Harry Flöter erhält Deutschen Drehbuchpreis

10. November 2005, 15:08
posten
0.000 Euro dotiert

Potsdam - Der Autor und Regisseur Harry Flöter ist am Donnerstag in Potsdam-Babelsberg mit dem Deutschen Drehbuchpreis ausgezeichnet worden. Er erhielt die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung für sein Drehbuch "Bunker 5", das von Jugendlichen ohne Zukunftsperspektive in einer Hochhaussiedlung handelt. "Die Geschichte ist ungeschönt, wahrhaftig und rau", lobte die Jury. Der jährlich verliehene Preis wurde 1988 geschaffen, um die Bedeutung des professionellen Drehbuchschreibers zu unterstreichen und einen Anreiz für Drehbuchautoren zu schaffen.

Harry Flöter arbeitet als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent. Die beiden Filme "Durchfahrtsland" und "Wahrheit oder Pflicht" (2004/2005) produzierte er, in "Silverstar" (2000) und "Zwei Tage grau" (1997) führte er Regie.(APA/dpa)

Share if you care.