Century Casinos: Neun US-Cent Gewinn pro Aktie

10. November 2005, 18:58
posten

Wiener Börseneuling erwirtschaftete im dritten Quartal zehn Millionen Dollar Umsatz

Wien - Das US-Casinounternehmen Century Casinos, das seit einem Monat mit einem Austrian Depositary Certificates (ADCs) auch an der Wiener Börse notiert ist, hat im dritten Quartal einen Periodenüberschuss von 1,281 (1,233) Mio. Dollar erwirtschaftet, was einem Gewinn pro Aktie von 0,09 Dollar entspricht. Die Netto-Erlöse für das mit September zu Ende gehende Vierteljahr belaufen sich auf 10,03 (9,676) Mio. Dollar, teilte das Unternehmen am Freitag ad hoc mit.

Die wesentlichsten Einflüsse auf das Quartalsergebnis seien höhere Einnahmen bei den Casinos in Südafrika und Colorado (USA) gewesen. Zusätzliche Kosten habe es dagegen durch Einmalaufwendungen für die Erfüllung gesetzlicher Auflagen sowie Optimierungsmaßnahmen in Südafrika und eine Darlehensrückzahlung gegeben.

Das US-Glücksspielunternehmen Century Casinos war 1992 von den ehemaligen Casinos-Austria-Managern Erwin Haitzmann und Peter Hoetzinger in den USA gegründet worden. Seit Mitte Oktober notiert es an der Wiener Börse. Die Kapitalerhöhung, die mit dem Wiener Börsegang verbunden war, hat 39 Mio. Euro Eigenkapital erbracht. Century Casinos notiert in New York auch an der Nasdaq. (APA)

Share if you care.