England: Chelsea hat's erwischt

18. November 2005, 12:12
35 Postings

Ein 0:1 beim wankenden Manchester United bedeutet die erste Saison-Niederlage - Wigan weiter sensationell

London - Ausgerechnet beim zuletzt kriselnden Rivalen Manchester United hat der FC Chelsea in der Fußball-Premier League seine erste Saison-Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer José Mourinho unterlag am Sonntag im Stadion Old Trafford nach einem Tor von Darren Fletcher (31. Minute) mit 0:1 (0:1).

Fünf Tage nach der Champions-League-Niederlage bei Betis Sevilla mussten die "Blues" auch in der englischen Meisterschaft die erste Pleite nach zuletzt 40 ungeschlagenen Partien nacheinander hinnehmen. Durch den Erfolg verdrängte Manchester den FC Arsenal wieder von Platz drei. Chelsea bleibt mit 31 Punkten Tabellenführer vor Wigan Athletic (25).

Charlton bricht weg

Am Samstag traf drei Tage nach der vorzeitigen Qualifikation für das Achtelfinale in der Champions League Thierry Henry zwei Treffer zum 3:1-Heimsieg gegen FC Sunderland bei. Den dritten Treffer erzielte Robin van Persie (12.), das Ehrentor glückte Alan Stubbs (75.).

Charlton Athletic verpasste durch eine 1:4-Niederlage bei den Blackburn Rovers den Anschluss an die Spitzengruppe. West Ham United kletterte nach einem 1:0-Sieg durch ein Tor von Teddy Sheringham (57.) gegen West Bromwich Albion auf Platz acht. FC Liverpool feierte einen 2:0-Erfolg bei Aston Villa, es war der erste Auswärtssieg des Champions-League-Siegers in dieser Saison. Die Treffer durch Gerrard und Alonso fielen erst in den letzten fünf Minuten.

Wigan weiter sensationel

Wigan Athletic ist bisher die Überraschung der Premier League. Mit dem 2:0 am Samstag in Portsmouth feierte der Aufsteiger in seiner ersten Oberhaus-Saison überhaupt im elften Match den achten Sieg (den sechsten in Folge) und behauptete den zweiten Platz hinter dem überragenden Spitzenreiter Chelsea, der sechs Punkte mehr auf dem Konto hat.

Der rechte Verteidiger Chimbonda köpfelte die Gäste in der 48. Minute in Führung und bereitete das zweite durch Roberts (79.) ideal vor. "Man sah auch heute, dass wir uns nie mit einem Remis zufrieden geben wollen", meinte Arjan de Zeeuw, der niederländische Kapitän des Aufsteigers. Nun kommen für Wigan aber die großen Kaliber mit Arsenal, Tottenham, Liverpool, Chelsea und Manchester United. "Wir sind für sie bereit", sagte Manager Paul Jewell. (APA/dpa/Reuters)

ENGLAND - 12. Runde:

  • Manchester United - Chelsea 1:0 (1:0) Tor: Fletcher (31.)

  • Everton - Middlesbrough 1:0 (1:0) Tor: Beattie (16.)

  • Arsenal - Sunderland 3:1 (2:0) Tore: Henry (36.,82.), Van Persie (12.) bzw. Stubbs (75.)

  • Blackburn Rovers - Charlton Athletic 4:1 (2:1) Tore: Emerton (2.), Dickov (18.), Pedersen (59.), Bellamy (90.) bzw. Hughes (36.)

  • Fulham - Manchester City 2:1 (2:1) Tore: Malbranque (6.,45.) bzw. Croft (20.)

  • Newcastle United Birmingham City 1:0 (0:0) Tor: Belozoglu (78.)

  • West Ham United - West Bromwich Albion 1:0 (0:0) Tor: Sheringham (57.)

  • Portsmouth - Wigan Athletic 0:2 Tore: Chimbonda (48.), Roberts (79.)

    Montag: Bolton - Tottenham

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Da grinst er, der Sir. Alex Ferguson kam der Erfolg gegen Chelsea nach den Enttäuschungen der letzten Zeit gerade recht.

    Share if you care.