Wetterdaten der Austro Control in Verkehrs-Beeinflussungsanlagen

7. November 2005, 20:31
posten

Informationen über Schlechtwetter sollen eingespeist werden

Wien - Mehr Fahrsicherheit durch die Einspeisung von möglichst genauen Wetterdaten soll eine Kooperation von Asfinag und Austro Control bringen: Die Angaben über Nebel, Glatteis oder Niederschläge werden in das System der Verkehrsbeeinflussungsanlagen (VBA) eingespeist, wo mit Überkopfanzeigen Informationen an die Autofahrer weitergegeben werden.

Derzeit gibt es das System in Innsbruck, wo eine solche Anlage auf der Inntal Autobahn (A12) zwischen dem Grenzübergang Kiefersfelden und Zirl sowie auf der Brenner Autobahn (A13) zwischen dem Dreieck Innsbruck und der Staatsgrenze am Brenner errichtet worden ist.

Unter anderem dort werden die Daten der Austro Control eingespeist: Die Luftkontrollstelle übermittelt Wetterberichte, Prognosedaten oder Bildinformation, die einen räumlichen Überblick über die meteorologische Lage erlauben. Aus diesen Vorhersagen werden stündlich Straßenwetterprognosen erstellt.

Die Verkehrsbeeinflussungsanlagen sollen bis 2010 auf stark frequentierten Autobahnabschnitten errichtet werden. (APA)

Share if you care.