Renovierung denkmalgeschützter Bäder

7. November 2005, 15:12
posten

Ungarn schreibt zahlreiche Aufträge für Erhalt der Kulturdenkmäler aus

Budapest - In die Renovierung von 14 denkmalgeschützten Bädern will Ungarn in den Jahren 2006 bis 2008 insgesamt 2,5 Mrd. Forint (10,07 Mio. Euro) investieren.

Die Ausschreibung für die Bauaufträge werden innerhalb von drei Monaten erfolgen, kündigte der zuständige Minister Istvan Kolber an. Die EU-Förderung der 14 Kulturprojekte soll 70 Prozent der Gesamtkosten betragen. Auch die erforderlichen Eigenmittel-Anteile von 1,3 Mrd. Forint seien gesichert.

Die denkmalgeschützten Objekte wie das Gellert-, das Szechenyi oder das Kiraly-Bad in Budapest oder die Thermalbäder in Eger, Gyula oder Balf sollen nach den ursprünglichen Bauplänen rekonstruiert werden, erklärte der Minister.

In Budapest sollen das Gellert-, Szechenyi und das Lukacs-Thermalbad an dem Projekt teilnehmen. (APA)

Share if you care.