Ahtisaari kann Verhandlungstempo und Dauer selbst bestimmen

8. November 2005, 12:56
posten

Treffen der Kontaktgruppe in Washington - Zeitung: Chefverhandler kommt nächste Woche nach Belgrad und Pristina

Belgrad - Die Kontaktgruppe für das Kosovo hat sich bei ihrem Treffen in Washington am Mittwochabend darüber geeinigt, dass der UNO-Beauftragte für die Kosovo-Statusverhandlungen, der frühere finnische Präsident Martti Ahtisaari, über eine Reihe wichtiger Frage selbstständig werde entscheiden dürfen. Dies berichtete die Belgrader Presseagentur Beta unter Berufung auf Diplomatenkreise in Berlin.

Demnach würden von Ahtisaari sowohl das Tempo wie auch die Dauer der Verhandlungen abhängen. Er wird über einzelne Schritte im Verhandlungsverlauf entscheiden und selbstständig auch sein Mitarbeiterteam zusammenstellen.

Erster Besuch des Chefverhandlers

Ahtisaari wird nächste Woche, spätestens bis zum 12. November, Belgrad und Pristina einen ersten Besuch abstatten.

Dies berichtete die in Pristina erscheinende Tageszeitung "Zeri" unter Berufung auf Diplomatenkreise. Demnach will sich Ahtisaari zuerst über die Ausgangspositionen Belgrads und Pristinas informieren.

Stellvertreter Albert Rohan

Laut einem in New York veröffentlichten Schreiben von UNO-Generalsekretär Kofi Annan an den Weltsicherheitsrat soll der ehemalige Generalsekretär im österreichischen Außenministerium, Albert Rohan, Ahtisaaris Stellvertreter werden.

Der ranghohe österreichische EU-Beamte und Mitarbeiter des EU-Außenbeaufragten Javier Solana, Stefan Lehne, soll Vertreter der Europäischen Union bei den Verhandlungen über den künftigen Status des Kosovo werden. Lehne soll beim EU-Außenministerrat am kommenden Montag als EU-Vertreter im Team Ahtisaaris ernannt werden, verlautete am Donnerstag aus diplomatischen Kreisen in Brüssel.

Sondergesandter Solanas

Lehne ist derzeit als Direktor im Brüsseler EU-Ratssekretariat unter Solana für den Westbalkan, Osteuropa und Zentralasien zuständig. Er war unter anderem Sondergesandter Solanas bei der Ausarbeitung der Verfassung für den Staatenbund Serbien-Montenegro. Zuvor war Lehne Leiter der Abteilung für EU-Grundsatzfragen im Wiener Außenministerium. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chefverhandler Ahtisaari wird über einzelne Schritte im Verhandlungsverlauf entscheiden und selbstständig auch sein Mitarbeiterteam zusammenstellen.

Share if you care.