Ryanair plant fliegende Casinos

30. November 2005, 13:40
posten

Michael O'Leary, Chef des irischen Billigfliegers, will in Zukunft ganz auf Entertainment setzen - Glücksspiel könnte Freiflüge finanzieren

London - Ryanair-Chef Michael O'Leary hält es für möglich, bald alle Flüge mit seiner Gesellschaft grundsätzlich gratis anbieten zu können. Grund: Nicht mit Tickets, sondern mit Unterhaltungsangeboten werden seiner Ansicht nach künftig die entscheidenden Erlöse erzielt.

"Letztendlich wird das Geld mit Entertainment gemacht werden", sagte O'Leary am Mittwoch. Die Zukunft liege insbesondere in Glücksspielen, die voraussichtlich ab 2007 während der Ryanair-Flüge angeboten würden. Schon jetzt erzielt die Fluggesellschaft mit Zusatzangeboten wie etwa Hotelbuchungen oder Autovermietungen einen großen Teil ihres Umsatzes.

Freiflüge

Im vergangenen Jahr hatte Ryanair etwa ein Viertel seiner Tickets gratis vergeben. Der Anteil der Freitickets könne auf 50 bis 100 Prozent steigen, je nachdem wie sich das Geschäft mit den Zusatzangeboten entwickeln werde, sagte O'Leary.

Am 7. November soll das Unternehmen seine Bilanz für das im September zu Ende gegangene erste sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres vorlegen. Die Zahlen würden gut sein, sagte O'Leary, und verriet nur soviel: Ryanair habe im Oktober mit 3,03 Millionen Fluggästen um 23 Prozent mehr Passagiere befördert als noch ein Jahr zuvor. Die Auslastung der Maschinen, der Sitzladefaktor, sank im Vorjahresvergleich allerdings auf 85 von 87 Prozent. (APA/Reuters)

Link

Ryanair
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.