Bei "Krone" steht Chefwechsel an

10. November 2005, 15:40
12 Postings

Chefredakteur Michael Kuhn will sich nach STANDARD-Infos zurück­ziehen - Reaktion: "Komme zurück, wenn ich gesund bin" - WAZ-Kandidat für Nachfolge: Christoph Biro

"Krone"-Chefredakteur Michael Kuhn, nun 68, befindet sich in längerem Krankenstand. Nach STANDARD-Informationen will er sich aus der Chefredaktion zurückziehen.

Gegenpol zu Christoph Dichand

Dorthin hat ihn die Hälfteeigentümerin WAZ Anfang 2003 als Gegenpol zu Christoph Dichand entsandt, den dessen Vater und Hälfteeigentümer Hans Dichand partout als Chefredakteur installieren wollte.

Kleinkrieg Dichand vs. Kuhn

Letzter Stand im Kleinkrieg Dichand vs. Kuhn: Kuhn klagte die "Krone", weil Dichand ihm wie berichtet einen Bonus als Chefredakteur verweigert. Dichand versuchte erfolglos, Kuhn sowie dessen Frau und "Krone"-Horoskoplieferantin Helga zu kündigen. Kuhn Donnerstag auf Anfrage knapp: "Ich bin krank und komme zurück, wenn ich gesund bin."

Nachfolge-Kandidat

Als WAZ-Kandidat für die Nachfolge gilt nach STANDRAD-Infos der stellvertretende "Krone"-Chefredakteur Christoph Biro. "Davon weiß ich nichts", sagt Kuhn. Biro hat sich zuletzt um die Chefredaktion der Kärnten-"Krone" beworben. (fid, gra/DER STANDARD, Printausgabe, 4.11.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.