Israelische Armee und Hisbollah beschießen sich an Grenze

6. November 2005, 15:00
posten

Libanesische Polizei: Artilleriegefecht bei Shebaa-Farmen

Beirut - Die israelische Armee und die schiitische Hisbollah-Miliz haben sich nach libanesischen Angaben einen Schusswechsel an der israelisch-libanesischen Grenze geliefert. Nach Angaben der libanesischen Polizei fand das Gefecht am frühen Donnerstagabend im Gebiet der umstrittenen Shebaa-Farmen statt. Ob es Tote oder Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt.

Den Angaben zufolge feuerten ein israelischer Panzer und Feldartillerie auf libanesisches Gebiet, bevor die Schiitenmiliz den Angriff erwiderte. Rund fünfzig Granaten seien auf libanesischem Gebiet niedergegangen.

Israel hatte das Gebiet der Shebaa-Farmen an der Grenze zum Libanon 1967 von Syrien erobert. Nach dem Rückzug der israelischen Armee aus dem Süden des Libanon im Mai 2000 setzte die Hisbollah ihren Kampf um die Farmen fort, die nach wie vor von der israelischen Armee kontrolliert werden. Der Libanon, der das Gebiet für sich beansprucht, sowie Syrien und der Iran unterstützen die Hisbollah-Miliz. (APA)

Share if you care.