CIA-Flugzeug verkehrte zwischen Afghanistan und Polen

25. November 2005, 15:12
80 Postings

Vom US-Geheimdienst verwendete Boeing 737 mit Nummer N313P wurde im September 2003 auf Militärflughafen gesichtet

Warschau - Ehemalige Mitarbeiter des polnischen Geheimdienstes und Verteidigungsministeriums widersprechen den Gerüchten, der US-Geheimdienst CIA habe in Polen als Terroristen verdächtigte Personen festgehalten. Allerdings landete im September 2003 in den polnischen Masuren ein Flugzeug vom Typ Boeing 737, das von den USA mutmaßlich zum Transport von Gefangenen benutzt wird.

Ausgangspunkt für die Gerüchte ist eine Veröffentlichung in der "Washington Post" vom gestrigen Mittwoch, wonach einige Länder Mittelosteuropas dem CIA bei der vorübergehenden Inhaftierung und dem Transport von als Terroristen verdächtigten Personen helfen. Die britische "Financial Times" berichtet in ihrer Ausgabe vom Donnerstag, bei diesen Ländern könne es sich um Polen und Rumänien handeln. Die "Washington Post" will dazu nicht Stellung nehmen.

Polen dementiert

"Darüber weiß ich nichts", sagte nun Zbigniew Siemiatkowski, der 2003 im polnischen Geheimdienst verantwortlich für die Zusammenarbeit mit der CIA war. Das habe er bereits einer Reporterin der "Washington Post" erklärt. So äußerte sich auch der damalige Verteidigungsminister Janusz Zemke, der für den polnischen Einsatz im Irak verantwortlich war.

Der Terrorismus-Experte der Nicht-Regierungsorganisation "Human Rights Watch" John Sifton erklärt dagegen, er habe Beweise dafür, dass eine vom CIA benutztes Flugzeug 2003 in Polen und anderen mitteleuropäischen Ländern gelandet sei. Dies wecke die Vermutung, dass Polen, Rumänien und Bulgarien die Gefangennahme von Terrorismus-Verdächtigen durch den CIA unterstütze, sagte Sifton der "Gazeta Wyborcza".

Flug aus Kabul

Nach Informationen der "Gazeta Wyborcza" ist auf dem Militärflughafen Szymany in den Masuren für den 22. September 2003 tatsächlich die Landung einer Boeing 737 mit der Flugzeugnummer N313P mit Flug aus Kabul dokumentiert.

Dieses Flugzeug, das der Firma Premier Executive Transport Services gehört, taucht seit Monaten in Medienberichten als Maschine auf, die angeblich inoffiziell vom CIA benutzt wird. 2004 soll es sich in Mazedonien befunden haben, am Tag der Verhaftung eines mutmaßlichen Al Quaida-Mitglieds.

Die US-Regierung wollte den Bericht in der "Washington Post" bisher nicht kommentieren. Der rumänische Ministerpräsident Calin Popescu-Tarceanu erklärte am gestrigen Mittwoch, in seinem Land gebe es "keine CIA-Basen". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auf dem polnischen Militärflughafen Szymany ist für den 22. September 2003 die Landung der Boeing 737 aus Kabul mit der Flugzeugnummer N313P dokumentiert. Diese Maschine soll von der CIA zum Transport Gefangener verwendet werden (Symbolfoto).

Share if you care.