Überraschendes Team-Comeback

7. November 2005, 22:38
6 Postings

Nicolas Anelka spielt wieder für Frankreich, obwohl er angekündigt hatte nie mehr unter Domenech zu spielen

Paris - Dass Real-Star Zinedine Zidane wegen Verletzung im französischen Fußball-Teamkader für zwei freundschaftliche Länderspiele fehlt, ist keine Überraschung. Ein solche ist hingegen sehr wohl, dass Fenerbahce-Stürmer Nicolas Anelka wieder im Elitekreis des früheren Welt- und Europameister aufscheint. Der 26-Jährige, der früher für PSG, Arsenal und Real Madrid tätig gewesen war, wurde am Donnerstag von Teamchef Raymond Domenech in das 23-köpfige Aufgebot einberufen.

Die Berücksichtigung kam deshalb unerwartet, weil das Enfant terrible der Tricolores im April erklärte hatte, unter Domenech nie mehr den blauen Dress zu tragen. Anelka damals: "Auch wenn er ein Dutzend Verletzte hat, nominiert er mich nie." Der Angreifer, der im Jänner für 10,13 Mio. Euro von Manchester City nach Istanbul zu Christoph Daum wechselte, hat in bisher 28 Länderspielen sechs Tore erzielt und stand zuletzt am 17. April 2002 gegen Russland (0:0) im Aufgebot des damaligen französischen Teamchefs Jacques Santini.

Frankreich tritt am 9. November in Fort-de-Fracne im französischen Antillen-Departements Martinique gegen Costa Rica an und hat am 12. November WM-Gastgeber Deutschland im Pariser Stade de France zu Gast. Meister Olympique Lyon, in der laufenden Champions League noch ohne Punkteverlust und bereits für das Achtelfinale qualifiziert, ist mit sechs Mann im aktuellen Teamkader quantitativ am stärksten vertreten. OM-Torhüter Fabien Barthez kehrte nach sechsmonatiger Sperre ebenfalls in den Kader zurück.(APA/AFP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Soll wieder für Frankreich treffen: Nicolas Anelka.

Share if you care.