Erster Lush-Shop eröffnet in Wien

18. November 2005, 15:27
9 Postings

Ein ungewöhnliches Konzept das ankommt - handgerührte Kosmetik aus frischen Kräutern und Früchten

Wien - Die "grüne" Kultmarke Lush Cosmetics hat am Donnerstag ihr erstes Geschäft in Österreich in der Rotenturmstraße 8 in Wien eröffnet.

Lush steht für frisch und handgemacht: Alle Kosmetika - Haut- und Haarpflege, Seifen, Badekugeln - werden aus Früchten, Gemüse, Blumen, Schokolade und ätherischen Ölen hergestellt. Mehr als 70 Prozent der Erzeugnisse sind völlig frei von Konservierungsstoffen, Tierversuche werden abgelehnt.

Seifen, festes Shampoo oder Massagebars stapeln sich wie Käselaibe im in eine Duftwolke gehüllten Geschäft, werden auf einem Holzblock zerteilt, nach Gewicht bezahlt und in fettabweisendes Papier abgepackt.

Das ungewöhnliche Konzept hat dem englischen Unternehmen seit der Gründung vor zehn Jahren eine Kette von mehr als 320 Shops weltweit beschert. Stars wie Sienna Miller, Liv Tyler, Daryl Hannah und Angelina Jolie sollen zu den Kundinnen zählen.

Frisch gerührt

"Unsere Fabrik sieht aus wie eine große Bäckerei", erzählte Konzern-Mitbegründerin Rowena Bird, die gleich demonstrierte, was Lush unter "frisch" versteht: Mit Teigschüssel und Kochlöffel rührte die Britin aus Avocados, Zitronensaft, Bio-Jogurt, Glyzerin, Lehm und Ölen von Kamille und Lavendel eine Gesichtsmaske. Frische Zutaten wie Früchte und Gemüse stammen laut der Burgenländerin Blochberger von Wiener Märkten. (APA)

Link

Lush

  • Die handgemachten Seifen erinnern an Kuchenstücke und andere Leckereien
    foto: lushshop

    Die handgemachten Seifen erinnern an Kuchenstücke und andere Leckereien

Share if you care.