Österreichs Bischöfe pilgern nach Rom

4. November 2005, 16:43
posten

Oberhirten informieren Papst über Situation der Kirche in Österreich

Vatikanstadt - Österreichs Bischöfe beginnen heute, Donnerstag, ihren Ad-limina-Besuch in Rom. Solche Besuche "ad limina", d.h. an den Gräbern der Apostel Petrus und Paulus, sind grundsätzlich im Abstand von fünf Jahren vom Kirchenrecht vorgesehen. Dabei berichten die Bischöfe dem Papst über die Situation in ihren Diözesen.

Zum Auftakt der sechstägigen Visite im Vatikan feiern die neun Diözesanbischöfe, der Militärbischof sowie die drei Weihbischöfe Donnerstagmorgen im Petersdom einen Gottesdienst. Die Gemeinschaftsaudienz Papst Benedikts XVI. für die österreichischen Oberhirten findet voraussichtlich am Samstag statt. Dabei wird der Papst - wie bei solchen Ad-limina-Audienzen üblich - eine programmatische Ansprache zur Situation der Kirche in Österreich halten. (APA)

Share if you care.