Pädophilen-Affäre: 17 Angeklagte nochmals vor dem Richter

3. November 2005, 20:15
1 Posting

Prozess um Kinderschänderring in Frankreich wird neu aufgerollt

Paris - Der mit Spannung erwartete Berufungsprozess im Justizskandal um den mutmaßlichen Kinderschänderring von Outreau ist kurzfristig auf Montag vertagt worden. Das entschied das Geschworenengericht in Paris am Donnerstag.

Es gab damit dem Antrag eines Verteidigers statt, der wegen der Erkrankung seines Mandanten eine Verschiebung erbeten hatte. Zum Verfahrensbeginn sollten auch zwölf Geschworene ausgewählt werden, die gemeinsam mit drei Berufsrichtern über Schuld und Unschuld der sechs Angeklagten entscheiden müssen.

Der Aufsehen erregende Outreau-Prozess in erster Instanz im vergangenen Jahr hatte schwer wiegende Mängel beim Ermittlungsverfahren offen gelegt und muss neu aufgerollt werden.

Die sechs erneut vor Gericht stehenden Angeklagten hatten Haft- oder Bewährungsstrafen erhalten; nun wollen sie Freisprüche erreichen. Sieben andere Angeklagte wurden in erster Instanz freigesprochen, nachdem sie teils fast drei Jahre lang unschuldig in Untersuchungshaft gesessen und ihnen das Sorgerecht für ihre Kinder aberkannt worden war. Die vier offenkundigen Haupttäter wurden rechtskräftig zu bis zu 20 Jahren Haft verurteilt.(APA)

Share if you care.