Wettbüro überfallen

3. November 2005, 08:26
posten

Täter flohen ohne Beute - vierte Tat in Serie

Wien - Wieder einmal ist Mittwoch früh ein Wiener Wettbüro Schauplatz eines Überfalls geworden. Ein bisher unbekanntes Gangster-Duo bedrohte die Angestellte der Filiale in Wien-Landstraße mit einer Faustfeuerwaffe, musste aber unverrichteter Dinge flüchten, nachdem die Frau den Alarmknopf ihres Pagers betätigt hatte. Eine Sofortfahndung verlief negativ. Das teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Ob die Tat in Zusammenhang mit jener Raubserie auf Wettbüros steht, welche die Wiener Polizei seit einiger Zeit auf Trab hält, konnte am Mittwoch noch nicht eindeutig festgestellt werden. Bei den bisher drei Überfällen auf Filialen der Lokalkette "Admiral" waren je zwei Täter am Werk, die mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet waren, sagte Johann Schaffer von der Kriminaldirektion im APA-Gespräch.

Die gesuchten Verdächtigen sprechen gut Deutsch und waren teilweise maskiert. Der Überfall vom Mittwoch wies indes eine Abweichung von der vermutlichen Raub-Serie auf: Das Messer fehlte. Ein Abgleich von DNA-Spuren soll in den kommenden Tagen Aufschluss darüber geben, ob die Tat vom Mittwoch die vierte in Serie war. (APA)

Share if you care.