BZÖ wundert sich über ÖVP-Alternativorschläge

4. November 2005, 15:51
posten

Scheibner: "Verlängerung der Hacklerregelung" hat die ÖVP bei den Pensionsverhandlungen abgelehnt

Wien - Der freiheitliche Klubchef Herbert Scheibner (B) hat sich verwundert über die jüngsten ÖVP-Alternativvorschläge in Sachen Schwerarbeiterregelung gezeigt. Auf Anfrage sagte Scheibner Mittwoch abend, "die Verlängerung der Hacklerregelung, wie das die ÖVP jetzt vorschlägt, war ja unser Ziel bei den Pensionsverhandlungen. Das hat die ÖVP damals abgelehnt".

Heißt das, dass die Verlängerung der Hacklerregelung weiterhin eine mögliche Alternative wäre? - Scheibner: "Darüber kann man diskutieren, aber unabhängig von der Schwerarbeiterregelung". Jetzt warte man auf den Entwurf von Sozialministerin Ursula Haubner (B). Der freiheitliche Klubobmann: "Haubner wird eine praktikable Lösung vorlegen und darauf vertraue ich". Was die Kritik der Experten in Bezug auf Probleme bei der vergangenen Definition von Schwerarbeit betrifft, forderte Scheibner der Fachleute auf, lieber Lösungsansätze zu bringen. (APA)

Share if you care.