US-Kabelnetzbetreiber verbünden sich mit Sprint Nextel

9. November 2005, 09:54
posten

Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll Handy-Verträge anbieten

Vier US-Kabelnetzbetreiber wollen sich mit dem Mobilfunkkonzern Sprint Nextel verbünden, um so besser gegen die wachsende Konkurrenz anderer Telekom-Konzerne gewappnet zu sein.

Comcast und Time Warners Kabel-Sparte sowie Cox Communications und Advance/Newhouse Communications kündigten am Mittwoch an, mit dem drittgrößten US-Mobilfunk-Anbieter der USA für insgesamt 200 Mio. Dollar ein Gemeinschaftsunternehmen zu gründen. Mit Hilfe der neuen Kooperation wären die Firmen in der Lage, Kabel-Fernsehen, Hochgeschwindigkeits-Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie aus einer Hand anzubieten.

Die Allianz könnte den Konzernen helfen, im Wettbewerb mit Telekom-Anbietern wie SBC Communications und Verizon Communications besser aufgestellt zu sein. Die beiden Unternehmen bringen derzeit eigene Bezahl-Fernseh-Dienste auf den Weg und machen so den Kabelnetz-Betreibern Marktanteile in deren traditionellem Geschäftsfeld streitig.

Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll unter anderem Handy-Verträge in Filialen von Sprint und der Kette RadioShack anbieten. Auch sollen zusätzliche Produkte entwickelt werden, die die verschiedenen Dienste kombinierten, teilten die Firmen mit. So sollen Kunden demnächst beispielsweise ihre Videorekorder über das Handy programmieren können. Die Neugründung wird voraussichtlich im kommenden Jahr ihren Betrieb aufnehmen. (APA/Reuters)

Share if you care.