20 Tote bei Autobombenanschlag

4. November 2005, 20:00
2 Postings

Fünf Tote bei Anschlag auf US-Militärkonvoi - US-Kampfhubschrauber abgestürzt - Rumsfeld hält weitere Aufstockung der Truppen für möglich

Bagdad - Bei einem Autobombenanschlag in der Nähe einer schiitischen Moschee sind am Mittwoch in Mussajjib 20 Menschen getötet worden. Das teilte die irakische Polizei mit. Nach ihren Angaben wurden in dem südlich von Bagdad gelegenen Ort 46 weitere Menschen verletzt.

Anschlag auf US-Militärkonvoi

Zuvor kamen fünf Menschen bei einem Anschlag auf einen US-Militärkonvoi ums Leben, sechs wurden verletzt. Die am Straßenrand versteckte Bombe zerstörte kein Militärfahrzeug, sondern einen Kleinbus, der dem Konvoi folgte, wie die Polizei mitteilte. Der Anschlag ereignete sich in der südlich von Bagdad gelegenen Ortschaft Dschurf al Naddaf. Diese liegt in einem Gebiet, in dem es mehrfach zu Anschlägen sunnitischer Rebellen gekommen ist und das deswegen von US-Soldaten als "Dreieck des Todes" bezeichnet wird.

US-Kampfhubschrauber abgestürzt

Im irakischen Aufstandsgebiet bei Ramadi ist außerdem ein amerikanischer Kampfhubschrauber abgestürzt. Dabei wurden die beiden Besatzungsmitglieder der Maschine vom Typ "AH-1W Super Cobra" getötet, wie ein Militärsprecher am Mittwoch mitteilte.

93 tote US-Soldaten allein im Oktober

Im Oktober kamen im Irak mindestens 93 amerikanische Soldaten ums Leben. Damit endete der vergangene Monat mit der bislang vierthöchsten Zahl von getöteten US-Soldaten. Insgesamt kamen seit Beginn des Irak-Kriegs am 21. März 2003 mindestens 2.026 US-Soldaten ums Leben.

Aufstockung der Truppen möglich

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld sagte am Dienstag nach einem Treffen mit Generalstabschef Peter Pace, möglicherweise könnte eine weitere Aufstockung der Truppen im Irak erforderlich werden. Vor der Parlamentswahl Mitte Dezember sei eine weitere Zunahme von Anschlägen zu erwarten.

Der amerikanische Militärsprecher in Bagdad, Oberstleutnant Steve Boylan, kündigte ein neues Ausbildungsprogramm an, bei dem Angehörige der Streitkräfte mit gezielten Maßnahmen gegen Angriffe der Rebellen vertraut gemacht werden sollen. Dazu soll eine Militärschule auf dem Luftwaffenstützpunkt Tadschi eingerichtet werden, 20 Kilometer nördlich von Bagdad. (APA/AP)

Share if you care.