Chirac ruft nach Pariser Vorort-Krawallen zur Ruhe auf

2. November 2005, 19:07
posten

Präsident: "Eskalation der Respektlosigkeit" führt zu einer "gefährlichen Lage"

Paris - Nach den nächtlichen Krawallen in Pariser Vororten hat Frankreichs Präsident Jacques Chirac zur Ruhe aufgerufen. Wie Regierungssprecher Jean-François Copé sagte, bekräftigte der Staatschef bei der Sitzung des französischen Ministerrates am Mittwoch im Pariser Elysee-Palast zugleich, das Gesetz müsse "entschlossen und in einem Geist des Dialoges und des Respektes" angewandt werden.

"Die Gemüter müssen sich besänftigen", sagte Chirac demnach und betonte, ein fehlender Dialog und eine "Eskalation der Respektlosigkeit" führten zu einer "gefährlichen Lage".

Die nächtlichen Unruhen waren am vergangenen Donnerstag ausgebrochen. Auslöser war der Tod zweier Jugendlicher, die offenbar auf der Flucht vor der Polizei in einem Transformatorenhäuschen in Clichy-sous-Bois tödliche Stromschläge erlitten. Seither war es jede Nacht zu Krawallen gekommen, die sich auf andere Vorstädte ausweiteten. (APA)

Share if you care.