"Ohne Kohle": Puls TV startet Kurzfilm-Magazin

7. Dezember 2005, 11:23
15 Postings

Ab 26. November - Samstags und sonntags je 25 Minuten für junge Filmemacher

Der Wiener Stadtsender Puls TV will mit einem neuen Magazin ab 26. November die junge Film- und Videoszene fördern. Die 25-minütige Sendung "Ohne Kohle", angelehnt an das gleichnamige Independent Video- & Filmfestival, soll samstags um 22.35 Uhr und sonntags um 20.35 Uhr Platz für Kurzfilme und "Werkgespräche" schaffen, sagte Sendersprecherin Henrike Brandstötter am Mittwoch im Gespräch mit der APA.

Fixer Sendeplatz für Filmschaffende

Das Filmfestival im Frühsommer habe man bereits durch begleitende Berichterstattung gefördert, nun wolle man jungen Filmschaffenden einen fixen Sendeplatz bieten. Ausgestrahlt werden Festivalbeiträge, aber auch andere Arbeiten, hieß es.

Puls TV hat dieser Tage auch eine neue Werbekampagne lanciert, in der ironisch mit dem vermeintlichen Image in der angepeilten Zielgruppe der "Bobos" (Brandstötter) gespielt wird. Der Claim "Nicht so Mausi wie du denkst" soll signalisieren, dass es mehr zu sehen gebe als Semi-Promis und Society. "Nicht so scheiße, wie du denkst" sei man, wird weiters beteuert. Illustriert mit einem Fernseher auf einer WC-Muschel - dem Firmenklo. (APA)

Share if you care.