Patrick Lindner wegen Steuerhinterziehung verurteilt

7. November 2005, 17:04
posten

Schlagersänger hat Mietverluste für eine Villa geltend gemacht, in der er selbst wohnte

München - Schlagersänger Patrick Lindner ist nun rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Das Landgericht München bestätigte am Mittwoch in einer Berufungsverhandlung eine entsprechende Entscheidung des Münchner Amtsgerichts von 2003; es verhängte laut Gerichtssprecher allerdings eine deutlich geringere Geldstrafe als die Vorinstanz.

Statt 432.000 Euro muss der 45-Jährige nun 150.000 Euro zahlen. Nach Überzeugung des Gerichts hatte Lindner Steuern in Höhe von umgerechnet rund 100.000 Euro hinterzogen. Lindner hatte Mietverluste für eine Villa geltend gemacht, in der er selbst wohnte. Der Sänger nahm das Urteil noch im Gerichtssaal an. Die Staatsanwaltschaft verzichtete ebenfalls auf Rechtsmittel.

Er soll Verluste aus der Vermietung der Villa in München-Grünwald an seinen damaligen Lebensgefährten beim Finanzamt angegeben haben, obwohl er dort selbst mit diesem wohnte.

Als strafmildernd wertete das Gericht die lange Verfahrensdauer und die daraus resultierenden Belastungen. Das Urteil der Kammer entsprach den Forderungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Patrick Lindner

Share if you care.