Wien Holding holt sich Geld von Anlegern

8. November 2005, 13:52
1 Posting

Infrastruktur-Konzern im Besitz der Stadt Wien holt sich 70 Millionen Euro am Kapitalmarkt

Wien - Die der Gemeinde Wien gehörende Wien Holding ist dabei, kräftig zu investieren. Nun holt sie sich Geld über den Kapitalmarkt. Die Wien Holding begibt eine Anleihe in der Höhe von 70 Mio. Euro. Details der Anleiheemission werden am Montag von Holding-Geschäftsführer Peter Hanke und Bank Austria-Vorstand Willi Hemetsberger präsentiert.

Bei der heurigen Bilanzpressekonferenz im Frühjahr hatte die Wien Holding angekündigt, im laufenden Jahr ihre Investitionen um 55 Prozent auf 230 Mio. Euro steigern zu wollen. In der Pressekonferenz am Montag will die Gesellschaft auch über die "neuesten Entwicklungen im Finanzbereich" berichten.

Die Wien Holding ist mit ihren mehr als 50 Beteiligungen ein maßgeblicher Immobilien-, Kultur-, Logistik/Verkehrs- und Medienkonzern der Stadt. (APA)

Share if you care.