Linzer Straße teilweise gesperrt

2. November 2005, 13:27
posten

Großräumige Umleitungen wegen ULF-gerechtem Umbau des Bahnhofs Rudolfsheim

Wien - Die Linzer Straße ist seit 2. November zwischen Zollernsperggasse und Winckelmannstraße für eine Dauer von rund drei Wochen gesperrt. Notwendig wurde diese Maßnahme im Rahmen des ULF-gerechten Umbaus des Bahnhofs Rudolfsheim Halle III, wo eine entsprechende Gleiseinfahrt über die Winckelmannstraße zur Avedikstraße errichtet wird. Die Folge sind umfangreiche Straßenbau-, Rohrlegungs- und Fahrleitungsarbeiten.

In der ersten Phase der Bauarbeiten, die rund zwei Wochen dauert, wird in der Winckelmannstraße die erste Geradeausspur Fahrtrichtung Avedikstraße in Anspruch genommen. In der Phase zweiten Phase, die ebenfalls rund 14 Tage dauern soll, wird die Avedikstraße als Einbahn von der Linzer Straße bis und in Fahrtrichtung zur Zollernsperggasse geführt. Eine Umleitung des Verkehrs in Höhe Schweglerbrücke erfolgt über die Felberstraße.

In beiden Phasen ist in den Nächten von 22.00-05.00 Uhr die Avedikstraße zur Gänze gesperrt. Die großräumigen Umleitungen und Staubereiche werden durch AVISO-Tafeln der Wiener Linien und entsprechender Beschilderung gekennzeichnet. Voraussichtliches Bauende ist am 22. Dezember 2005. Die Verkehrsbeeinträchtigungen sollten aber mit 15. Dezember beendet sein. (red)

Share if you care.