Theater: "4.48 Psychose"

2. November 2005, 20:16
posten

Sarah Kanes letztes Stück kommt im dietheater Künstlerhaus zur Aufführung

Sarah Kanes letztes und umstrittentes Stück ist im November wieder in Wien zu sehen. In "4.48 Pschose" hat die Autorin schonungslos das Leiden psychisch kranker Menschen thematisiert.

Die Regisseurin stellt drei Personen in den Mittelpunkt ihrer Betrachtung. Er, die Sinnige und die Irre haben sich während des Probenprozesses aus der ursprünglich komplexen Komposition des Stücktexts herauskristallisiert. Diese drei schleudern ihre Lebensumstände vorwurfsvoll dem Publikum entgegen. Dabei wird nichts und niemand geschont.

Von Jahr zu Jahr erkranken immer mehr Menschen an psychischen Leiden. Dass diese erschreckende Zunahme aber weitgehend aus dem öffentlichen Raum ausgeblendet wird, hat die junge Gruppe motiviert, das einzig postum publizierte Stück von Sarah Kane zur Aufführung zu bringen. Tickets& nähere Informationen unter: dietheater.

Termine

Mittwoch, 16.November, 20.00 Premiere
Donnerstag, 17.November, 20.00
Freitag, 18. November, 18.00 & 21.00
Samstag, 19.November, 20.00
(red)

  • Szenenbild
    foto: sandra keplinger
    Szenenbild
Share if you care.