Matthäus verhandelt mit Nürnberg

4. November 2005, 20:30
posten

Erste Gespräche bezüglich des Trainer­postens beim "Club" blieben ohne Ergebnis

Nürnberg - Mit Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat der 1. FC Nürnberg offenbar schon einen Nachfolger für den am Montag entlassenen Trainer Wolfgang Wolf an der Angel. Der fränkische Fußball-Verein und der 44-jährige ungarische Nationaltrainer verabredeten sich zu Verhandlungen am Mittwoch in München.

"Nürnberg sucht einen neuen Trainer, und ich habe Interesse, in die Bundesliga zurückzukehren", sagte Ex-Rapid-Teamchef Matthäus und bestätigte Kontakte zum Tabellenletzten aus Nürnberg. Die Franken hatten am Montag, einen Tag nach der 1:4-Auswärtsniederlage gegen FSV Mainz 05 (es war bereits die siebente Niederlage in elf Spielen bei nur einem Sieg und drei Remis), Wolf entlassen.

Erste Verhandlungen haben zwar noch keine Einigung gebracht. Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader sprach jedoch nach dem Treffen von einem "sehr guten und angenehmen Gespräch", machte aber zu einer möglichen Verpflichtung des gebürtigen Franken keine konkreten Angaben.

Matthäus flog nach der ersten Verhandlungsrunde zurück nach Budapest, in den kommenden Tagen sollen weitere Gespräche folgen. "Wir haben keinen Druck", erklärte Bader vier Tage vor dem Bundesliga-Spiel gegen den Stranzl-Klub VfB Stuttgart. Interimistisch übernimmt der bisherige Wolf-Assistent Dieter Lieberwirth den "Club". (APA/dpa)

Share if you care.