IBM nennt Einzelheiten des Xbox-Prozessors

20. März 2006, 10:34
9 Postings

Chip besitzt demnach drei PowerPC-Prozessorkerne, die zwei Aufgaben gleichzeitig mit einer Taktrate von mehr als drei Gigahertz bearbeiten können

Kurz vor Markteinführung der neuen Spielkonsole Xbox 360 hat Chip-Hersteller IBM Einzelheiten zu dem eingesetzten Prozessor bekannt gegeben. Der Chip besitzt demnach drei PowerPC-Prozessorkerne, die zwei Aufgaben gleichzeitig mit einer Taktrate von mehr als drei Gigahertz bearbeiten können.

Bedürfnisse der Hardware-Entwickler

Er wurde in weniger als 24 Monaten speziell auf die Bedürfnisse der Hardware-Entwickler bei Microsoft angepasst. Gebaut wurde auch eine direkte Breitbandverbindung zwischen dem vom ATI entwickelten Grafikchip der Xbox und dem Prozessor. In der ersten Xbox, die 2001 erschien, arbeitete noch ein Pentium-III-Prozessor von Intel mit einer Taktrate von 733 Megahertz. Gemeinsam mit Sony entwickelt IBM auch den Cell-Prozessor für die kommende PlayStation 3. (APA/AP)

Links

Xbox

IBM

Share if you care.