Nashvilles dritte Niederlage in Serie

3. November 2005, 10:51
posten

Predators gingen in Anaheim 1:4 unter

Anaheim/Kalifornien - Mit acht Siegen in Serie waren die Nashville Predators in die Saison der National Hockey League (NHL) gestartet, doch seither geht's für das Team um Superstar Paul Kariya bergab. Gegen Kariyas Ex-Team, die Anaheim Mighty Ducks, setzte es am Dienstagabend vor 11.690 Zuschauern eine glatte 1:4-Auswärtsniederlage, wobei wieder einmal das neue Traumduo Teemu Selänne-Andy McDonald als Matchwinner für die Kalifornier fungierte.

McDonald erzielte das 1:1 und damit sein sechstes Tor in den vergangenen sechs Spielen, während sein kongenialer finnischer Partner zwei Assists beisteuerte. Kariya brachte es dagegen in 17:36 Minuten Eiszeit lediglich auf drei Torschüsse.

Die weiteren Tore für die Gastgeber verbuchten Jonathan Hedstrom, Scott Niedermayer (jeweils im Powerplay) sowie Chris Kunitz, der seinen ersten NHL-Treffer feiern durfte. Anaheim-Goalie Jean-Sebastien Giguere hatte mit 32 "saves" ebenfalls entscheidenden Anteil am vierten Sieg in Serie der Ducks, die nun schon sechs Heimmatches en suite gewonnen haben.(APA)

Share if you care.