Sal. Oppenheim neues Handelsmitglied an der Wiener Börse

8. November 2005, 13:52
posten

Kölner Privatbank ist in Wien mit einer Niederlassung vertreten - Seit 1. November im Handel

Wien - Das Kölner Privatbankhaus Sal. Oppenheim, das auch mit einer Niederlassung in Österreich vertreten ist, nimmt seit 1. November 2005 als neues Mitglied am elektronischen Handel an der Wiener Börse teil. Dies teilte die Wiener Börse am Mittwoch mit.

Sal. Oppenheim mit Stammsitz in Köln ist laut eigenen Angaben die größte unabhängige Privatbank in Europa und eines der führenden Institute für Kapitalmarkttransaktionen im deutschsprachigen Raum. Schwerpunkte der Geschäftstätigkeit sind die Vermögensverwaltung und das Investment Banking. Zusammen mit der zum Jahreswechsel erworbenen BHF-Bank beschäftigt die Bank in Deutschland und Europa rund 3.000 Mitarbeiter.

Wie die Wiener Börse weiter mitteilt, werden sich am kommenden Montag elf namhafte österreichische Unternehmen wie Erste Bank oder voestalpine im Rahmen einer Road Show in Frankfurt vor 30 deutschen institutionellen Investoren präsentieren. (APA)

Share if you care.