Aussie-Bank mit Ambitionen

21. November 2005, 13:45
1 Posting

Die Macquarie Bank ist als Spezialist für Infrastrukturanlagen tätig

Sydney - Die Macquarie Bank ist "das" Aushängeschild der australischen Finanzwelt - mit Aktivitäten, die inzwischen rund um den Globus reichen. Zuletzt machte Australiens größte Investmentbank von sich reden, als sie Interesse an einer Übernahme der London Stock Exchance bekundete. 1969 gegründet, ging sie 1996 an die Börse.

Die Gruppe steckt Teile ihres Anlagekapitals von 59 Mrd. Euro in Beteiligungen an mautpflichtigen Straßen, Flughäfen, Stromversorgern und in andere Infrastruktur, bündelt diese in Fonds und verdient an den Managementgebühren.

In Österreich hat Macquarie hauptsächlich Cross-Border-Leasingtransaktionen für Unternehmen wie ÖBB und AUA durchgeführt. Nun wollen die Australier auch in Österreich verstärkt bei gemischt finanzierten Straßen- und Schienenprojekten zum Zug kommen. (stro, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 02.11.2005)

Share if you care.