Kämpfe zwischen israelischer Armee und Palästinensern in Jenin

6. November 2005, 15:00
4 Postings

Soldaten umzingelten Gebäude, in dem sich Mitglieder des Islamischen Jihad verschanzten

Jenin - Die israelische Armee ist am Dienstag mit rund 40 Panzern und Geländefahrzeugen in die Palästinenserstadt Jenin im Westjordanland eingedrungen. Palästinensische Sicherheitskräfte und Augenzeugen berichteten von gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Soldaten und den Bewohnern der Stadt.

Die israelischen Soldaten, aus der Luft unterstützt von zwei Hubschraubern, umzingelten ein Gebäude, in dem sich nach Angaben von Augenzeugen Mitglieder der radikalen Palästinensergruppe Islamischer Jihad verschanzt hatten. Auch zwei Bulldozer seien in die Stadt gefahren.

Bei Angriffen der israelischen Armee im Gazastreifen und im Westjordanland waren in den vergangenen Tagen mindestens 13 Palästinenser getötet worden. Israel reagierte damit auf einen Selbstmordanschlag in Hadera, bei dem fünf Israelis getötet wurden. Der Islamische Jihad hatte die Verantwortung für den Anschlag übernommen. Es war der erste seit dem Rückzug Israels aus dem Gazastreifen. (APA)

Share if you care.