14 illegale Grenzgänger im Bezirk Neusiedl aufgegriffen

1. November 2005, 20:17
1 Posting

Drei Schlepper wurden festgenommen

Eisenstadt - In Pamhagen (Bezirk Neusiedl am See) gelang es Polizisten am Sonntagabend zwei Schlepper festzunehmen. Laut Sicherheitsdirektion Burgenland versuchten zwei aus Serbien-Montenegro stammende, österreichische Staatsbürger mit Hilfe eines Ungarn 14 Kosovo-Albaner nach Wien zu transportieren. Die beiden Österreicher sollten für den Transport 300 Euro erhalten haben.

Der Ungar, der das zweite Fahrzeug lenkte, dürfte 50 Euro bekommen haben. Die Kosovo-Albaner überschritten im Gemeindegebiet von Pamhagen die österreichisch-ungarische Staatsgrenze und wurden dann von den drei mutmaßlichen Schleppern in Empfang genommen. Die drei wurden festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert. Die 14 illegalen Grenzgänger stellten einen Asylantrag und wurden der Grenzbezirksstelle Neusiedl am See übergeben. (APA)

Share if you care.