Sausgruber fordert neuen Anlauf für Verwaltungsreform

2. November 2005, 16:16
1 Posting

Vorarlberger Landeshauptmann erhofft sich von der LH-Konferenz neue Impulse für effiziente Staatsverwaltung

Bregenz - Neue Impulse in Richtung effizienter Staatsverwaltung und Erhaltung regionaler Spielräume erhofft sich der Vorarlberger Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) von der LH-Konferenz am 3. und 4. November in Kärnten. Dabei müsse auch der Bund seine Verpflichtungen gegenüber den Ländern einhalten, etwa bei der Finanzierung des Öffentlichen Nahverkehrs in den Ländern im Rahmen des vereinbarten Finanzausgleiches, forderte Sausgruber am Montag in einer Aussendung.

Für die Zukunft gehe es darum, so Sausgruber, "dass nicht nur die Effizienz gesteigert wird, sondern auch die regionalen Spielräume erhalten und eine übertriebene Regelungsdichte verhindert wird". Vorarlberg bekenne sich seit jeher klar zu einer echten Verwaltungs- und Kostenreform. Sausgruber: "Unsere sparsame Vorarlberger Budget- und Personalpolitik, die Abschaffung der Pragmatisierung oder die Einführung eines modernen Dienstrechtes auf Landesebene sind klare Beweise dafür." Bregenz (APA)

Share if you care.