Innenministerium startet "Location Checks"

2. Dezember 2005, 20:56
posten

Buxbaum trifft sich mit lokalen Behörden in Bundesländern, um Tagungsorte zu begutachten

Wien - Im Vorfeld der österreichischen EU-Präsidentschaft im ersten Halbjahr 2006 laufen die Sicherheitsvorkehrungen bereits auf Hochtouren. Kommende Woche wird ein "Location Check" vom Innenministerium in den Tagungsorten durchgeführt.

Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Erik Buxbaum, wird dabei in den Ländern mit den Bundesländerbeauftragten für die Sicherheits- und Verkehrskonzepte zusammentreffen, sagte Innenministeriums-Sprecher Rudolf Gollia am Montag zur APA. Auch das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) wird beigezogen.

Im Rahmen der Präsidentschaft werden zahlreiche Veranstaltungen mit hochrangigen Vertretern der Mitgliedstaaten oder anderer Nationen stattfinden. Unter anderem sind zwölf informelle Räte in den Bundesländern geplant, an denen die zuständigen Minister aller 25 Mitgliedstaaten teilnehmen werden. In Wien soll zudem von 11. bis 12. Mai der Lateinamerikagipfel stattfinden. Veranstaltungsorte sind unter anderem Bad Ischl, Graz, Villach, Eisenstadt bzw. Rust, Krems, Bad Ischl oder Innsbruck. (APA)

Share if you care.