Segafredo Zanetti kauft Kaffeesparte von Sara Lee

7. November 2005, 13:49
posten

Der italienische Kaffeeröster baut seine internationale Position mit dem Zukauf um 68,7 Millionen Euro aus

Rom - Der italienische Kaffeeröster Segafredo Zanetti baut seine internationale Position aus und erwirbt die Kaffeesparte des amerikanischen Nahrungsmittelkolosses Sara Lee. 68,7 Mio. Euro zahlen die Italiener für die Kaffeesparte Sara Lees, die einen Jahresumsatz von 166 Mio. Euro generiert. Der US-Konzern trennt sich vom Kaffeeröstergeschäft, weil es nicht mehr zum Kerngeschäft zählt.

Dank der Akquisition hofft Segafredo Zanetti, zum größten italienischen Kaffeeröster aufzurücken. Das in Bologna beheimatete Unternehmen exportiert in 100 Länder und ist in 30 Staaten mit eigenen Gesellschaften präsent. Im vergangenen Jahr meldete Segafredo Zanetti, der 2.450 Mitarbeiter beschäftigt, einen Umsatz von 550 Mio. Euro. In Österreich beschäftigt Segafredo Zanetti 61 Mitarbeiter und betreibt 51 Espresso-Bars.

"Wir kontrollieren weltweit über 500 Kaffeehäuser, täglich werden 25 Millionen Tassen Kaffee von Segafredo Zanetti in 70.000 Lokalen der Welt getrunken", berichtete Cesare Zamboni, Präsident von Espresso Worldwide, der für die internationale Expansion zuständigen Segafredo-Tochter. (APA)

Share if you care.