Forschung und Frauen

7. November 2005, 12:42
posten
Viel ist derzeit die Rede von Initiativen, die Frauen stärker für die technologieorientierte Forschung interessieren sollen, aber auch auch Leistungen von Frauen in diesem Bereich stärker in der Öffentlichkeit präsentieren. "Forscherin des Monats" ist eine solche Initiative. Sie wurde im Rahmen des Förderprogramms FEMtech des Infrastrukturministeriums gestartet. Für die Abwicklung zuständig sind die Ögut (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) und die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG). Bisher wurden Gerti Kappel, Claudia Ambrosch-Draxl, Rumi Nakamura, Margit Sára und Franziska Michor, Eva Schernhammer und Elisabeth Waigmann. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 31. 10. 2005)
Share if you care.