Amoklauf in deutscher Gaststätte: Täter gefasst

2. November 2005, 08:07
1 Posting

Bayer ließ sich widerstandslos festnehmen - Ein Todesopfer, acht Verletzte in der Oberpfalz

Wernberg-Köblitz - Nach einer stundenlangen Großfahndung hat sich ein deutscher Amokläufer in Bayern am Montag widerstandslos festnehmen lassen. Der Mann hatte am Sonntag in einem Gasthaus im ostbayerischen Saltendorf einen 67-jährigen Mann erschossen und acht weitere Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt. Auch in Österreich und Tschechien war nach dem Täter gesucht worden.

In dem Gasthaus war am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr gerade eine Pfarrversammlung zu Ende gegangen, als der 49-jährige Mann nach Polizeiangaben mit einer Pistole durch das Küchenfenster schoss, auf den Gang trat und einen 67-jährigen Rentner tötete. Danach ging er wild um sich schießend in Küche und den Gastraum.

Außer Lebensgefahr

Die Wirtsleute, die Frau des getöteten Mannes sowie fünf weitere Gäste wurden durch Schüsse in Bauch, Brust oder Knie zum Teil schwer verletzt. Bis Montagmittag waren aber alle außer Lebensgefahr.

Der Täter flüchtete mit seinem Pkw und löste eine internationale Fahndung aus. Eingebunden waren neben tschechischen auch österreichische Polizisten gewesen.

Letztendlich wurde der Mann etwa fünf Kilometer vom Tatort entfernt festgenommen worden, teilte am Abend ein Polizeisprecher mit. Er habe keinen Widerstand geleistet. (APA/AFP/AP)

Share if you care.