Tischtennis: Herren ohne Schlager auf schwierigem Stand

1. November 2005, 22:09
posten

Gardos traut Habesohn und Simoner gegen Kroaten Match-Erfolg zu - danach direkt zur Pro Tour nach St. Petersburg

Pula - Das österreichische Tischtennis-Herren-Nationalteam steht vor einer besonders schwierigen Aufgabe. Das Gastspiel in der EM-Qualifikation am Dienstag ab 18:00 Uhr in Pula an sich ist schon schwierig, nun stehen auch die verletzten Werner Schlager und Kostadin Lengerov nicht zur Verfügung. Spanien-Legionär Robert Gardos glaubt aber, dass die ÖTTV-Chancen auch mit einem der Youngster Daniel Habesohn oder Christoph Simoner gut sind.

Bundestrainer Ferenc Karsai entscheidet erst in den Stunden vor der Partie, wen er neben Gardos und Chen Weixing aufstellt. Nummer eins bei den Kroaten ist eindeutig Zoran Primorac, dazu kommen Roko Tosic und Tan Ruiwu. Gardos gibt Habesohn und Simoner vor allem gegen Tosic Sieg-Chancen. Gardos: "Gegen ihn können sie gewinnen, gegen Tan würde es etwas schwieriger." Die Hoffnung trägt vor allem Chen, er kann für zwei Punkte sorgen.

Gardos selbst würde aber auch dringend wieder ein Erfolgserlebnis im Nationalteam brauchen, zuletzt war er Ende März in Aarhus an EM-Silber beteiligt. Bei seinem neuen Klub Granada fühlt sich der Tiroler freilich wohl. "Es läuft gut, in der Champions League haben wir am Wochenende gegen Ochsenhausen nur nach knappen Spielen 1:3 verloren."

Karsai bereitete die Absage von Schlager einige Sorgen. "Wir haben die stärkste Gruppe, ja auch noch die Griechen." Gegen Schweden hat es in Bregenz vor zwei Wochen schon eine 0:3-Niederlage gegeben. Die Top Drei aus der Vierer-Gruppe spielen bei der Endrunde 2007 in Belgrad um die Medaillen.

Die Österreicher reisen nach dem Match gegen die Kroaten zum am Donnerstag beginnenden Pro-Tour-Bewerb nach St. Petersburg weiter. Dort werden außer dem in Kroatien engagierten ÖTTV-Quartett auch Schlager, Matthias Habesohn und Michael Pichler bzw. bei den Damen Europameisterin Liu Jia, Li Qianbing, Veronika Heine und Martina Petzner antreten. Schlager wird im Doppel mit dem Serben Aleksandar Karakasevic spielen.(APA)

Share if you care.