ORF-Zentrum: Debatte? Nein danke!

28. November 2005, 14:23
16 Postings

Soll der ORF im kostspielig sanierungsbedürftigen Bau Roland Rainers auf dem Wiener Küniglberg bleiben

Soll der ORF im kostspielig sanierungsbedürftigen Bau Roland Rainers auf dem Wiener Küniglberg bleiben? Eigenartig verschnupft reagierte der Vorsitzende des ORF-Stiftungsrates, Klaus Pekarek, auf die Diskussionsbeiträge seines Stiftungsratskollegen Pius Strobl (Grüne) und des Wiener Rechtsanwalts Thomas Höhne im STANDARD. Per ORF-Aussendung verbat sich Pekarek die Debatte: Das sei "ausschließlich Sache der Geschäftsführung des ORF" und werde "zu gegebener Zeit in den Gremien diskutiert". Zumindest bis dahin seien "öffentliche Zurufe verzichtbar." Sie seien "nicht im Sinne einer sachorientierten Entscheidungsaufbereitung und schaden somit letztlich dem Unternehmen selbst", glaubt Pekarek. Er wurde vom damals blau, heute orange regierten Bundesland Kärnten in den Stiftungsrat entsandt, stimmte dort zuletzt aber gegen die Kollegen von FPÖ/BZÖ mit der ÖVP. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 31.10./1.11.2005)
Share if you care.