Verkündung des Wahlergebnisses erneut verschoben

10. November 2005, 13:29
posten

Prüfung von Fälschungsvorwürfen noch nicht abgeschlossen

Kabul - Die Verkündung des Endergebnisses der Parlamentswahl in Afghanistan wird wegen Fälschungsvorwürfen abermals verschoben. Das teilte die Wahlkommission am Sonntag in Kabul mit. Ursprünglich sollten die Ergebnisse der Wahl vom 18. September bereits am 19. Oktober veröffentlicht werden. Da sich die Auszählung verzögerte, wurde der Termin damals auf Anfang November verschoben. Nun soll das Ergebnis noch später verkündet werden.

Insgesamt sind bei der Wahlkommission 2.300 Beschwerden eingegangen. Rund 500 beziehen sich auf angebliche Fälschungen bei der Abstimmung, der Auszählung, beim Umgang mit den Wahlurnen sowie auf angebliche Einschüchterungen von Wählern. Nach Angaben der Wahlkommission wird allen Beschwerden nachgegangen. Die Wahlen zum Parlament und zu 34 Provinzräten waren die ersten nach Jahrzehnten der Fremdherrschaft und des Bürgerkrieges in dem Land. (APA/Reuters)

Share if you care.