Irakischer Präsident fordert Freilassung von Saddam Husseins Bruder

1. November 2005, 09:39
1 Posting

Talabani: Einsatz für Angeklagten aus rein humanitären Gründen

Bagdad - Der irakische Übergangspräsident Jalal Talabani hat die Freilassung von Saddam Husseins Halbbruder Barzan Ibrahim al-Tikriti gefordert. In einer am Sonntag vom Präsidentenbüro in Bagdad veröffentlichten Erklärung heißt es, der Bruder des einstigen Machthabers sei an Krebs erkrankt und müsse in einem Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses behandelt werden. Er steht seit dem 19. Oktober gemeinsam mit Saddam Hussein und sechs weiteren Angeklagten in Bagdad wegen eines Massakers im Jahr 1982 vor Gericht. Talabani betonte, er setze sich aus rein humanitären Gründen für den Angeklagten ein.

Barzan Ibrahim al-Tikriti hatte zuvor in einem öffentlichen Brief an die irakische Übergangsregierung und die US-Regierung darum gebeten, in ein Krankenhaus überstellt zu werden. Den Brief hatte die arabische Zeitung "Asharq al-Awsat" am vergangenen Freitag veröffentlicht. Der Bruder Saddam Husseins befindet sich wie die anderen ehemaligen Spitzenfunktionäre des ehemaligen Regimes in Gewahrsam des US-Militärs. (APA)

Share if you care.