Nach Schleichwerbung-Affäre: Bavaria bekommt neuen Geschäftsführer

8. November 2005, 14:50
posten

"Focus": Bekanntgabe in der kommenden Woche

Nach der Affäre um Schleichwerbung bei der Produktionsfirma Bavaria Film soll das Unternehmen einem "Focus"- Bericht zufolge einen neuen Geschäftsführer bekommen. Nach monatelanger Suche wollten die Gesellschafter den neuen Chef in der kommenden Woche vorstellen, berichtet das Nachrichtenmagazin. Gute Chancen auf den Posten habe der Geschäftsführer der zum Bertelsmann- Konzern gehörenden Ufa Film & TV-Produktion, Norbert Sauer. Auf der Vorschlagsliste stehe auch der frühere Sat.1-Chef Martin Hoffmann, derzeit Vorstandsvorsitzender der TV-Produktionsfirma MME.

Bavaria-Geschäftsführer Thilo Kleine war wegen der Affäre im Juli fristlos entlassen worden. Die Gesamtverantwortung für die Bavaria Film wurde damals kommissarisch dem Geschäftsführer Dieter Frank übertragen. Bei Produktionen für die ARD-Serien "Marienhof" und "In aller Freundschaft" war es zu verbotener Schleichwerbung gekommen. Verschiedene Unternehmen hatten über eine Vermittlungsagentur ihre Produkte gegen Entgelt platzieren können. (APA)

Share if you care.