Neun mutmaßliche Islamisten getötet

9. November 2005, 14:51
posten

Neue Welle der Gewalt seit Ramadan-Beginn

Algier - Algerische Sicherheitskräfte haben bei verschiedenen Aktionen gegen Aufständische im Westen des Landes neun mutmaßliche militante Islamisten getötet. Das berichteten am Samstag örtliche Behördenvertreter und die amtliche Nachrichtenagentur APS. Demnach wurden in der Nacht zum Samstag in der Region Sidi Belabas rund 500 Kilometer östlich der Hauptstadt Algier sieben Militante getötet.

Zwei weitere mutmaßliche Extremisten kamen einen Tag zuvor in der Stadt Ain El Berd bei einer gemeinsamen Aktion von Armee und Polizei ums Leben. Die Sicherheitskräfte beschlagnahmen auch Waffen und Lebensmittelvorräte der Extremisten. Seit Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan Anfang Oktober ist es in Algerien zu einer neuen Welle der Gewalt gekommen, der mehr als 60 Menschen zum Opfer fielen. (APA/AP)

Share if you care.