Mattersburg und Rapid teilen brüderlich

14. Dezember 2005, 12:36
16 Postings

Keine Treffer im Pappelstadion - Burgenländer hatten die besseren Chancen - Ivanschitz fehlte bei Rapid auf allen Ecken und Enden

Mattersburg - Die Hoffnungen des österreichischen Fußball-Meisters SK Rapid auf eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Match in Brügge haben sich nicht erfüllt. Die Hütteldorfer mussten sich am Samstag in der 17. Bundesliga-Runde in einem über weite Strecken enttäuschenden Spiel auswärts gegen Mattersburg mit einem 0:0 begnügen und liegen damit in der Tabelle bereits fünf Punkte hinter Spitzenreiter Salzburg.

Wenn auch Rapid in der 8. Minute die erste Chance im Spiel vorfand (Akagündüz schoss aus zehn Metern über das Tor), so hatten doch die Mattersburger deutlich mehr Spielanteile. Die größte Einschussmöglichkeit für die Gastgeber vergab Mörz, der in der 20. Minute nach weitem Pass von Kühbauer allein vor Payer-Ersatz Hedl auftauchte, den Ball aber knapp am Tor vorbeirollte.

Die Burgenländer waren vor 15.800 Zuschauern im Pappelstadion über weite Strecken die stärkere Mannschaft, ohne sich allerdings mit Ausnahme der Mörz-Aktion zwingende Chancen zu erarbeiten. Von Rapid war in der Offensive wenig bis gar nichts zu sehen, in Gefahr geriet Mattersburg abgesehen vom Akagündüz-Schuss nur bei abgefälschten Schüssen von Korsos in der 62. (daneben) und 68. Minute (der für den an Kreislaufproblemen laborierenden Borenitsch eingewechselte Böcskör parierte) sowie bei einem Weitschuss von Hofmann (77./daneben).

Ohne den grippekranken Andi Ivanschitz fehlte es Rapid an Durchschlagskraft, zumal auch Hofmann nicht seinen besten Tag erwischte und die beiden Stürmer Akagündüz und Kienast bei der burgenländischen Abwehr gut aufgehoben waren. (APA)

  • SV Mattersburg - SK Rapid 0:0. Pappel-Stadion, 15.800, Hofmann.

    Mattersburg: Borenitsch (46. Böcskör) - Mravac - Pauschenwein, Ratajczyk - Kaintz (84. E. Kulovits), Kausich, Kühbauer, Mörz, Fuchs - Naumoski (84. R. Wagner), Th. Wagner

    Rapid: Hedl - Dober, Martin Hiden, Bejbl, Adamski - Martinez (46. Garics), Hlinka, Korsos, Hofmann - Kienast (69. Lawaree), Akagündüz (79. Kincl)

    Gelbe Karten: Kühbauer bzw. Martinez, Adamski, Hlinka

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.