UN-Sicherheitsrat verlängert Mission um ein halbes Jahr

2. März 2006, 16:09
posten

Sondergesandter Walsum soll Bericht anfertigen

New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat am Freitag das Mandat der UNO-Mission für die Westsahara (MINURSO) um sechs Monate bis Ende April verlängert. Die geschlossenen Waffenstillstandsvereinbarungen müssten vollständig eingehalten werden, hieß es in dem einstimmig gefassten Beschluss des 15-köpfigen Gremiums zur Begründung. Gleichzeitig forderte der Sicherheitsrat den UNO-Sondergesandten für die Westsahara, Peter van Walsum, zu einem Bericht über die Lage in der Region auf.

Der Niederländer hatte in der vergangenen Zeit in Marokko, Algerien und Mauretanien sowie in Frankreich und Spanien Gespräche mit zuständigen Vertretern geführt. Vor dem Sicherheitsrat erschien er nicht.

Die MINURSO ist vor allem für die Überwachung des Waffenstillstands in der ehemaligen spanischen Kolonie Westsahara zuständig. Die Region wird sowohl von Marokko beansprucht, das sie 1975 annektierte, als auch von der für die Unabhängigkeit kämpfenden und von Algerien unterstützten Polisario-Front. Der vom ehemaligen US-Außenminister James Baker ausgearbeitete UNO-Plan für die Region sieht eine Übergangszeit mit Autonomie und ein anschließendes Referendum über die Unabhängigkeit vor. (APA/AFP)

Share if you care.