US-Regierung fordert Teheran zu Änderung des Verhaltens auf

2. November 2005, 15:08
2 Postings

Führung isoliere den Iran zunehmend von der Weltgemeinschaft

Washington - Die US-Regierung hat der Führung in Teheran vorgeworfen, den Iran immer weiter von der Weltgemeinschaft zu isolieren. Außenamtssprecher Sean McCormack forderte den Iran am Freitag auf, den Terrorismus nicht länger zu unterstützen und nicht weiter nach Atomwaffen zu streben.

Zugleich zog McCormack in Zweifel, dass die Teilnahme von Hunderttausenden Iranern an den Massendemonstrationen freiwillig gewesen sei. Im vergangenen Jahrzehnt habe es genügend Beispiele gegeben, bei denen die Führung im Iran Proteste zur Unterstützung ihrer Politik organisiert habe. Die Aufrufe des neuen iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad zur Vernichtung Israels vervollständigten immer mehr das Bild über die Art der Führung in Teheran, sagte McCormack in Washington. (APA)

Share if you care.