Herman van Veen kommt wieder nach Österreich

4. November 2005, 11:46
posten

Vier Performances im Rahmen der "Veenologie" in Wien und Linz gezeigt

Linz - Hermann van Veen gastiert im November in Linz und Wien. Insgesamt stehen vier Stücke des holländischen Künstlers auf dem Programm des Brucknerhauses. Besucher der "Veenologie" dürfen sich auf "Windekind", "The First Lady", "Mata Hari" und "Chopin - Chanson de Daniel" freuen. Bei "Windekind", das am 21. und 22. November auch im Jugendstiltheater in Wien gastiert, steht Van Veen selbst auf der Bühne.

Am 2. November singt und erzählt der Künstler in Linz das Märchen "Windekind". Dieser Abend ist der jüdischen Dichterin Selma Meerbaum-Eisinger gewidmet, die 1942 mit ihrer Familie in ein ukrainisches Arbeitslager deportiert wurde und dort starb. Ihre 57 Werke wurden gerettet und publiziert. Begleitet wird Van Veen von der Gitarristin Edith Leerkes.

Weiter geht es im Brucknerhaus am 9. November mit "The First Lady", einem "Minimusical" in englischer Sprache. In Liedern wird die Lebensgeschichte von Jacqueline Bouvier Kennedy Onassis erzählt. In einer Kombination aus Tanz, Liedern und Monologen gelangt am 16. November "Mata Hari" zur Aufführung. Den Abschluss der "Veenologie" bildet in Linz am 23. November das Stück "Chopin - Chanson de Daniel". Die Geschichte handelt von einem hochtalentierten Pianisten, der glaubt Chopin zu sein.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.