Zertifikate: Im Expresstempo zu hohen Zinsen

25. November 2005, 09:01
posten

Citigroup Express-Zertifikat - Von Walter Kozubek

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass der DJ-EuroStoxx50-Index in den kommenden 4,5 Jahren an einem der Stichtage (30.4.07, 30.4.08, 30.4.09 und 30.4.10) zumindest seinen Indexstand vom 31.10.05 einmal erreichen oder übertreffen wird. Das neue Citigroup-Europa-Express-Zertifikat eröffnet daher realistische Chancen auf Erträge, die normale Indexveranlagung bei Weitem übertreffen können. Außerdem ist das Zertifikat mit einem Sicherheitspuffer ausgestattet, der mögliche Verluste vermeiden oder zumindest minimieren soll.

Die maximale Laufzeit beträgt 4,5 Jahre, die maximale Rendite liegt bei 36%

Wenn der DJ-EuroStoxx50-Index am 30.4.07 auf oder oberhalb seines Startwertes vom 31.10.05 notiert, dann wird das Zertifikat sofort zu 112 Prozent des Ausgangswertes zurückbezahlt. Erreicht der Index das Startniveau erst am zweiten Stichtag, dann wird die Rückzahlung bei 120% des Ausgangswertes liegen. Am dritten Stichtag werden bereits 128 Prozent fällig. Kann der Index seinen Startwert erst in 4,5 Jahren, am 30.4.10, seinen Startwert wieder zu erreichen, erzielt man mit diesem Zertifikat die maximal mögliche Rendite, da es in diesem Fall mit 136 Prozent des Ausgangswertes zurückbezahlt wird.

30 Prozent Sicherheitspuffer soll vor Kapitalverlust schützen

Das Zertifikat ist auch mit einem Sicherheitspuffer ausgestattet, der voraussichtlich 30% betragen wird. Die exakte Höhe des Puffers wird am Zeichnungsende des Zertifikates ermittelt und bekannt gegeben. Wenn der Index an keinem Handelstag die 70-Prozent-Schwelle berührt, dann wird das Zertifikat zumindest zum Ausgangspreis zurückbezahlt. Bis auf den Ausgabeaufschlag erhält man in diesem Fall wenigstens das eingesetzte Kapital wieder vollständig zurück.

Wenn die 70-Prozent-Schwelle einmal berührt wird, weist das Zertifikat das gleiche Verlustpotenzial wie eine Indexveranlagung auf. Bei der Schwellenberührung erlischt zwar das Recht auf die vollständige Rückerstattung des eingesetzten Kapitals, die Chance auf vorzeitige Rückzahlung inklusive der Expresszahlung bleibt aber weiterhin bestehen. Sinkt der Index in den kommenden 2 Jahren auf angenommene 65 Prozent des Ausgangswertes, kann sich danach aber wieder erholen, um dann am dritten Stichtag sogar oberhalb des Startwertes zu notieren, dann wird das Zertifikat trotz Schwellenberührung mit 128 Prozent des Ausgangswertes zurückbezahlt.

Das Citigroup Europa Express-Zertifikat, ISIN: DE000CG0EA93, Laufzeit bis 7.5.10 kann noch bis 31.10.05 zu Nominale 1.000 Euro plus 1 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Fazit: Wenn sich die europäischen Aktienkurse auch in den nächsten Jahren nur halbwegs so gut wie in den vergangenen Jahren weiterentwickeln, dann besteht mit dem Citigroup Europa-Express-Zertifikat die durchaus realistische Chance auf die vorzeitige Rückzahlung des investierten Kapitals. Um Renditen von mindestens 12 Prozent zu erreichen genügt es bereits, wenn der Index an einem der Stichtage seinen Anfangswert erreicht. Deshalb eignet sich solch ein Zertifikat für alle Anleger mit halbwegs positiver Markterwartung für den europäischen Blue-Chip-Index.

Der Autor ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

Share if you care.