Prozess: Prince Albert II. von Monaco gegen Zeitschrift "Bunte"

2. November 2005, 08:28
posten

Fürst sieht seine Privatsphäre wegen Artikel zu unehelichen Kind verletzt

Freiburg - Das Oberlandesgericht Karlsruhe behandelt zwei Reportagen über den damals noch nicht anerkannten Sohn von Fürst Albert II. von Monaco.

Die "Bunte" hat über die Liaison mit der Ex-Stewardess Nicole Coste und der damals noch mutmaßlichen Vaterschaft für den kleinen Alexandre berichtet.

Dazu veröffentlichte das Blatt auch ein Bild, das Albert beim Spiel mit dem Buben zeigt. Der Fürst, der das Kind inzwischen offiziell als seinen Sohn anerkannt hat, sieht im damaligen Bericht eine Verletzung seiner Privatsphäre.(APA)

Share if you care.