Zwei Festnahmen nach Birmingham-Unruhen

1. November 2005, 11:50
3 Postings

Männer stehen unter Mordverdacht

London - Fünf Tage nach den schweren Unruhen in Birmingham hat die britische Polizei zwei Männer unter Mordverdacht festgenommen. Die beiden würden verdächtigt, am vergangenen Samstag einen 23 Jahre alten Schwarzen erstochen zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 23-Jährige war nach Polizeiangaben durch eine einzige Stichwunde gestorben.

Bei den Straßenschlachten zwischen afro-karibischen und pakistanischen Jugendlichen, die am Samstagabend begannen, wurden 20 Menschen verletzt worden. Ein Mann wurde am Montag erschossen. Den Unruhen waren Gerüchte vorausgegangen, wonach ein 14-jähriges schwarzes Mädchen von Asiaten vergewaltigt worden sei. (APA/AFP)

Share if you care.