Höheres Kilometergeld nun wirksam

7. November 2005, 13:31
1 Posting

Auch für Mitfahrer und Motorräder

Wien - Ab Freitag, 28. Oktober gibt es mehr Kilometergeld. Der Förderbetrag steigt von 36 auf 38 Cent je Kilometer. Kilometergeld gibt es auch für Mitfahrende und Motorradfahrer.

Das Kilometergeld pro dienstlich mitbeförderter Person wird von 0,043 auf 0,045 Euro pro Kilometer erhöht, jenes für kleinere Motorräder (bis 250 Kubikzentimeter) von 0,113 auf 0,119 Euro pro Kilometer, jenes für größerer Motorräder von 0,201 auf 0,212 Euro. Die Arbeitnehmer müssen das erhaltene Kilometergeld nicht mehr versteuern, die privaten Firmen können es als Betriebsausgabe steuermindernd geltend machen. Der Arbö kritisiert, dass "wegen der Kostensteigerungen in den letzten acht Jahren eine Erhöhung des Kilometergeldes um mindestens sechs Cent auf 42 Cent gerechtfertigt gewesen wäre". Private Arbeitnehmer erhalten das amtliche Kilometergeld in voller Höhe nur, wenn dies entweder im Kollektivvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung festgelegt wurde.

Die Erhöhung der Pendlerpauschale wird in drei Monaten ab 1. Jänner 2006 in Kraft treten und um zehn Prozent steigen. (red/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 28.10.2005)

Share if you care.